Zahnzusatzversicherung - Der unabhängige Testsieger Vergleich - Agentur Marco Kraus Tel. 089 237 132 90
Jetzt vergleichen und kostenloses Angebot anfordern!
 
 

Zahnzusatzversicherung bei fehlenden Zähnen

Grundsätzlich gilt jede vorhandene Zahnlücke, auch der hinterste Backenzahn, als fehlender Zahn.
Somit gelten bereits mit festen Zahnersatz (z.B. Implantat, Brücke, Krone) ersetzte Zähne nicht als fehlend. Ein vollständiger Lückenschluss muss ebenfalls nicht als fehlender Zahn angegeben werden.

Unterschiede gibt es bei herausnehmbaren Zahnersatz (Prothese). Einen herausnehmbaren Zahnersatz erkennt die Barmenia zum Beispiel als vollwertigen Ersatz an. Bei nahezu allen anderen Versicherern ist eine herausnehmbare Prothese gleichzusetzen mit einem fehlenden Zahn. Somit können wir Ihnen den Barmenia ZGu+ empfehlen wenn Sie eine Zahnprothese tragen.

Bitte beachten Sie dass der Versicherungsgrundsatz „ein bereits brennendes Haus ist nicht mehr versicherbar“ grundsätzlich auch bei Zahnzusatzversicherungen besteht. Somit wird für bereits angeratene, begonnene oder geplante Behandlungen kein Versicherungsschutz gewährt.

Mit zwei Ausnahmen:

Zahnzusatzversicherung bei angeratener Implantat-Behandlung

Sie sind auf der Suche nach einer Zahnzusatzversicherung die sich bei einer bereits geplanten Implantats Behandlung für einen fehlenden oder zu ziehenden Zahn maßgeblich beteiligt?
Für diesen Fall gibt es den leistungsstarken Top Tarif der Union Krankenversicherung (UKV) bzw. Versicherungskammer Bayern (VKB). Der ZahnPrivat Premium übernimmt 90% der Kosten! Wichtig ist, dass kein weiterer Behandlungsbedarf besteht. Im aktuellen Kalenderjahr erhalten Sie somit bereits bis zu 900 Euro, in den ersten zwei Kalenderjahren maximal 2.700 Euro (1 bis 3 = 5.400; 1 bis 5 = max. 8.100 Euro, danach unbegrenzt).
Der Beitragszuschlag für den fehlenden Zahn beträgt 8,60 Euro im Monat.

Versicherungsschutz für angeratenen Zahnersatz

Eine weitere Ausnahme ist der Zahnersatz Sofort der ERGO Direkt. Diese Zahnzusatzversicherung leistet jedoch nur entsprechend der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Es werden somit nur Leistungen erstattet für die die GKV auch aufkommt. Die Leistung der GKV wird verdoppelt.
Bei einer Implantats Behandlung wird somit lediglich der Kassenanteil an der abschließenden Krone verdoppelt.

Zahntarife bei denen fehlende Zähne mitversichert werden können

Ein fehlender Zahn mitversichert ohne Einschränkungen

Es gibt auch einige wenige Tarife die einen fehlenden Zahn mitversichern ohne einen Beitragszuschlag oder eine veränderte Leistungsstaffel.
Insbesondere sind hier folgende Tarife zu nennen:

Continentale CEZPu
Barmenia ZGu+
Gothaer MediZ Duo

Tarife mit der Möglichkeit der Mitversicherung fehlender Zähne

Spätestens ab zwei fehlenden Zähnen verändert sich der Beitrag oder reduziert sich die Leistung wenn diese Zähne mitversichert werden bzw. mitversichert werden müssen. Lediglich die ARAG bietet Ihnen die Möglichkeit zwischen einem Ausschluss aus dem Versicherungsschutz oder der Mitversicherung mit Risikobeitrag zu wählen.

Folgende Zahntarife versichern fehlende Zähne mit:

  • Advigon Dental - max. 2 fehlende Zähne; Zuschlag 2,50 EUR je fehlendem Zahn
  • Allianz DentalBest - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 5,40 EUR je fehlendem Zahn
  • Allianz DentalPlus - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 3,40 EUR je fehlendem Zahn
  • Allianz ZahnBest - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 4,10 EUR je fehlendem Zahn
  • Allianz ZahnPlus - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 2,90 EUR je fehlendem Zahn
  • ARAG Dent - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 20 % je fehlendem Zahn
  • ARAG DentalPro - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 20 % je fehlendem Zahn
  • AXA DENT - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • Barmenia ZGu+ - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • Concordia - max. 4 fehlende Zähne; Zuschlag 2,00 EUR je fehlendem Zahn
  • Continentale CEZPu - max. 4 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • Die Bayerische ZAHN - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • DKV KDTP100+KDBE - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 7,00 EUR je fehlendem Zahn
  • DKV KDT85+KDBE - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 4,00 EUR je fehlendem Zahn
  • Gothaer MediZ- max. 1 fehlender Zahn; keine Einschränkung
  • Hallesche GIGA.Dent - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • Hallesche MEGA.Dent - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • HanseMerkur EZL - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 6,00 EUR je fehlendem Zahn
  • HanseMerkur EZK - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 3,00 EUR je fehlendem Zahn
  • HanseMerkur EZ+EZT - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 3,00 EUR je fehlendem Zahn
  • Janitos JA dental - max. 3 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel
  • UKV ZahnPrivat Premium - max. 3 fehlende Zähne; Zuschlag 8,60 EUR je fehlendem Zahn
  • Württembergische - max. 4 fehlende Zähne; veränderte Leistungsstaffel

Fehlende Zähne vom Versicherungsschutz ausschließen

Sie haben einen oder mehrere Zähne, hierfür ist bereits ein Zahnersatz geplant oder angeraten, dann macht es durchaus Sinn diese Zähne vom Versicherungsschutz auszuschließen.
Wenn Sie einen Tarif mit einem Risikozuschlag für fehlende Zähne abschließen, so muss dieser Risikozuschlag für die gesamte Laufzeit des Versicherungsschutzes gezahlt werden. Auch wenn Sie den fehlenden Zahn aus eigene Kosten ersetzt haben.

Sollten Sie einen fehlenden Zahn ausgeschlossen haben, so empfiehlt es sich diesen Zahn nachträglich einzuschließen wenn dieser mit Zahnersatz versorgt wurde. Hier reicht ein Zweizeiler Ihres Zahnarztes mit der Bestätigung, dass kein weiterer Behandlungsbedarf besteht.

DieARAG bietet Ihnen sehr gute Tarife mit der Möglichkeit wahlweise fehlende Zähne auszuschließen oder diese mit einem Beitragszuschlag zu versichern.

 

Ihr unabhängiger Vergleich der Zahnzusatzversicherung

Vergleich starten